Tennis - über uns

Im Jahr 1978 wurden vom SC Böbing zwei Tennisplätze gebaut. Der Tennissport war bis 1987 als Sparte im Verein intergriert. Spartenleiter war bis 1982 Josef Holzmann, den dann Hubert Brandl ablöste.

Aufgrund des stark gestiegenen Umfangs des Spielbetriebes wurde 1988 die Abteilung Tennis gegründet. Als Abteilungsleiter wurde Johann Lindinger gewählt, der dieses Amt bis 1997 innehatte. 1997 wurde Christian Lindinger zum Vorsitzenden der Tennisabteilung gewählt. Im Jahr 2014 hat Michael Brandl die Leitung der Abteilung übernommen.

Im Jahr 1990 wurden zwei weitere Tennisplätze gebaut, um dem Tennis-Boom auch in Böbing gerecht zu werden.

Bereits seit 1988 hat die Tennisabteilung eine Herrenmannschaft im Spielbetrieb und im zweiten Jahr ihres Bestehens konnte der Aufstieg in die Kreisklasse 2 erreicht werden. Nach zwei weiteren Aufstiegen spielte die Mannschaft 2004 sogar in der Bezirksklasse 3, musste aber umgehend wieder in die Kreisklasse 1 absteigen.

Anfang der 90er Jahre waren auch eine Damen- sowie Mädchen-Mannschaft im Spielbetrieb. Leider mußten beide Mannschaften wegen Personalmangel den Spielbetrieb einstellen.

2014 wurde eine 2. Herrenmannschaft für die Punktrunde angemeldet. Sensationell war der Meistertitel der 1. Mannschaft im Jahr 2016. Die Herren spielen nun in der Bezirksklasse 1 um den Klassenerhalt.
 
Neben den verschiedenen Trainingsstunden für alle Altersgruppen stellen natürlich auch die alljährlichen Turniere einen wesentlichen Teil des Vereinsprogrammes dar. Es werden Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel sowie das Schleiferlturnier veranstaltet. Gerade hier merkt man, daß in der Tennisabteilung neben dem Sport auch die Geselligkeit groß geschrieben wird.

Seit kurzem wurde das wöchentliche Tennis-Angebot um den "Tennis-Stammtisch" am Donnerstag Abend erweitert. Hier besteht für jedermann die Möglichkeit, gegen verschiedene Gegner zu spielen.